B like Berlin bei Facebook
B like Berlin bei Twitter
B like Berlin RSS-feed

11.04.2016 13:22 Age: 322 days
Category: Events, News

Die Maya Sprache der Schönheit - Martin Gropius Bau

Einzigartige Ausstellung, die nur in Berlin gezeigt wird, ansonsten in keiner deutschen oder europäischen Stadt im Zuge des Dualen Jahres 2016 Deutschland - Mexiko


Weihrauchgefäß in Form eines Ballspielers

Weihrauchgefäß in Form eines Ballspielers

Figur eines Mannes mit Bauchwassersucht

Figur eines Mannes mit Bauchwassersucht

Skulptur des Chac Mool

Skulptur des Chac Mool

Die Maya Sprache der Schönheit

im Martin Gropius Bau vom 12. April bis zum 7. August 2016 täglich von 10.00-19.00 Uhr, dienstags geschlossen

Die Ausstellung umfasst die kulturelle Hochzeit der Maya von 500 v. bis 1500 nach Christus, danach verschwand die Kultur der Maya, nicht aber die Maya selbst, die Nachkommen rund 8 Mio. leben heute noch im Gebiet Yucatan - Mexiko, Belize, El Salvador, Guatemala und Honduras. 

Die Ausstellung befasst sich mit der Schönheit und auch dem Körperkult der Maya, beginnend mit der Verformung der Köpfe von Neugeborenen, bis der Kopf vorn und hinten flach gedrückt ist. Über Tätowierungen, Körperbemalung, Totenverschönerung und Schmuck wird beleuchtet mit 300 außergewöhnlichen Exponaten. 

Die kulturelle Zeit wird in Präklassik 1500 vor bis 250 nach Christus, Frühklassik 250 - 600 nach Christus, Spätklassik 600 - 900 nach Christus, Endklassik 900- 1000 nach Christus und Postklassik 1000 - 1527 nach Christus eingeteilt.

Das Titelbild der Ausstellung ist der Heilige der Schreiber, der auch manchmal als der Gott der Schreiber genannt wird ist ein Weihrauchgefäss in Form eines Affen mit Tintenfass und Feder.

Die Maya wussten dass sie die Götterbildnisse erschaffen haben dennoch beteten sie diese Figuren an, womit die Frage entsteht "Wer hat die Menschen erschaffen, die Götter oder haben die Menschen die Götter erschaffen?" 

Die Maya konnten 30 verschiedene Farben herstellen allerdings ohne das Wissen um die Konservierung durch den Zusatz von Klebstoffen wodurch die Farben heute weitgehend verblasst sind.

Martin Gropius Bau, Niederkirchnerstrasse 7, 10963 Berlin

Eintrittspreis:
€ 10 / ermäßigt € 7, Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei

 


B like Berlin FotoArt